©kirasolly/stock.adobe.com

Das Team Webdesign: Wo die bunte Knete ihren Ursprung hat.

Zurück zum Blog

Wenn es nach Popcorn duftet, dich das Einhorn begrüßt und die Discokugel ein Funkeln in deine Augen zaubert, hast du das Webdesign gefunden. Hier werden alle Wünsche und Zielsetzungen unserer Kunden kreativ umgesetzt. Von In-App bis Website, wir sind die kreative Zauberfabrik aller visuellen Produkte.

Heute lade ich euch ein, die Welt durch die Augen eines Webdesigners zu sehen. Schnallt euch an, los geht’s.

Inhaltsverzeichnis

Wie sieht mein Arbeitsalltag aus? Wie läuft ein typischer Tag bei mir ab?

Alltag ist der Killer aller Kreativität, deshalb ist es wichtig, der bunten Knete in Form von „Brain-Storming-Terminen” Raum zu geben.
Natürlich gibt es das Alltagsgeschäft wie zum Beispiel Optimierungen bestehender Webseiten. Eigene Projekte erlauben uns aber, unsere eigenen, weiterführenden Ideen und Vorstellungen umzusetzen.

So, aber jetzt mal Butter bei die Fische, so könnte ein Arbeitstag eines Webdesigners bei uns im Team aussehen:

Stand-up

Jeden zweiten Morgen treffen wir uns innerhalb des Webdesign-Teams für einen kleinen Austausch. Bei diesem Termin besprechen wir neben unserem körperlichen, geistigen und seelischen Befinden, was heute an Arbeit ansteht, was jeder zu tun hat und welche relevanten News es sonst noch gibt.

Arbeiten an der Pipe

Als „Pipe” bezeichnen wir alle Arbeitsaufträge und Kundenwünsche, die über den Kundenbetreuer zu uns kommen.

Haben wir im Team unsere Aufgaben verteilt, geht es ans Arbeiten. Es gibt verschiedene Aufgabenbereiche, in denen wir für den Kunden arbeiten. Hier die wichtigsten:

Website erstellen: Hat der Kundenbetreuer die Wünsche des Kunden im Produktbriefing zusammengefasst und der Texter die Texte geschrieben, fangen wir an, die Website anhand dessen zu bauen. Unsere Herausforderung ist es, die Wünsche des Kunden mit unseren fachlichen  Erfahrungen zu verbinden: Was ist das Ziel der Website und was ist für den Kunden eine gute Website?

In-App-Werbemittel erstellen: Meist liefert der Kunde uns Bilder und Ideen. Wir designen und bauen anhand dessen das Werbemittel und testen mithilfe unserer Teststation auf allen mobilen Endgeräten, ob alles korrekt ausgespielt und animiert wird.

Banner erstellen: Ob animiert oder statisch, wir erstellen für die jeweilige Kampagne das passende Werbe-Banner.

Tracking-Produkte Onpage: Wir leisten technische Unterstützung bei unseren Produkten Ströer Kampagnen Tracking und Spiegelung. Hier überprüfen wir, ob das Produkt für den Kunden rein technisch überhaupt infrage kommt. Falls ja, passen wir die Kontaktmöglichkeiten auf der Seite so an, dass diese gemessen werden können.

Logo-Erstellung: Basierend auf den Wünschen des Kunden erstellen wir das Aushängeschild seines Unternehmens.

Optimierungen: Zu allen Produkten gibt es Korrekturschleifen oder immer mal wieder nötige Anpassungen, wie z.B. Inhalte auf der Website austauschen oder anders platzieren, strukturelle Änderungen oder sogar ein komplettes Redesign.

Webdesign Jour Fix: Alle zwei Wochen trifft sich die 7-köpfige Webdesign-Familie mit der Qualitätssicherung und der Webentwicklung, um News, Probleme, aber auch unsere Erfolge zu besprechen. Jeder darf Themen mitbringen, die in der Runde Platz zum Diskutieren finden.

Der Mensch am Telefon spricht nur Kundisch

Die Grundlage für die Erstellung einer Website ist das Briefing, das der Kundenbetreuer im Gespräch mit dem Kunden erarbeitet. Sind Anweisungen nicht klar oder bleiben Fragen im Briefing offen, so müssen wir ggf. Rücksprache mit dem Kundenbetreuer halten. Reden ist hier oftmals leichter als das Geschriebene zu interpretieren.
Umgekehrt sind wir aber auch dafür da, Fragen zu beantworten, wenn der Kundenbetreuer eine Frage zu technischen Anforderungen des Kunden hat.

Was sind meine Hauptaufgaben? 

Seit ca. einem halben Jahr übernehme ich neben den Webdesigner-Tätigkeiten die Product-Owner-Rolle für das Website-Produkt. Ich arbeite immer noch an unseren Produkten mit, habe allerdings mehr Projektarbeit auf dem Tisch. Okay, cool, aber was genau?

Pipearbeit

Ich arbeite mit am Kunden. Sprich, ich baue Websites, designe In-App-Werbemittel und setze Optimierungen um etc.

Help! I need somebody!

Ich bin Anlaufstelle für alle möglichen Fragen rund um das Website-Produkt. Sei es Vertrieb, Kundenbetreuer, Vertriebssupport oder teamintern.

Run Website run!

Schneller, größer, besser! Um das Website-Produkt stetig voranzubringen, arbeiten wir von Quartal zu Quartal an Ideen und Zielsetzungen. So stellen wir sicher, dass wir die besten Websites für unsere Kunden bauen und bleiben am Puls der Zeit.

Eigene Website

Auch unsere eigene Website halten wir laufend auf dem aktuellen Stand.

Was ist das Besondere daran, bei Ströer Online Marketing zu arbeiten?

Die bunte Blumenwiese, die sich hier jeder selbst erschaffen kann, schenkt wahnsinnig viel Freiheit in der Entfaltung. Wenn der eine mit einer Idee um die Ecke kommt, ruft der andere die Ausschmückung hinterher. Jeder kann sich hier seine Welt erschaffen, wenn er denn möchte.

Es macht einfach unglaublichen Spaß, jeden morgen von freudigen Gesichtern begrüßt zu werden. Hier treffen sich Freunde bei der Arbeit. Ich liebe mein Team und die kreativen Querdenker, die mit frischem Wind, verrückten Ideen und positiver Energie meinen Tag beleben. Natürlich haben wir aber auch das beste Team 😉

Was für Skills braucht man als Webdesigner?

Ich denke als Webdesigner darf man in erster Linie keine Angst vor Veränderung haben, denn in der Online-Welt verändert sich ständig alles. Die bunte Knete, wie ich sie immer gerne nenne, sollte im Überfluss im Kopf herumhüpfen, um die Blumenwiese blühen zu lassen. Okay, genug Metaphern. Hab Spaß, an dem, was du tust, sei kreativ und eine coole Socke, dann kann nichts schiefgehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.