© Wayhome Studio/stock.adobe.com

Zielgruppe ansprechen – mit Gefühl: Welcher Emotionstyp ist Ihr Kunde?

Der Kunde: ein Buch mit sieben Siegeln? Mit den wachsenden Erkenntnissen des Neuromarketings nähern wir uns immer mehr der Entschlüsselung der Motive, die uns zu Kunden und Käufern machen. Klar ist: Der Mensch trifft unterbewusst Kaufentscheidungen auf Basis von Emotionen. Im Vorgängerartikel haben wir Neulingen im Neuromarketing eine einfache Art, Kundengruppen emotional zu clustern, vorgestellt.

Wem jedoch die drei großen Emotionsbereiche Balance, Stimulanz und Dominanz noch zu grob eingeteilt sind, dem legen wir die verfeinerte Auffächerung in 7 Limbic® Types für den B2C-Bereich nahe. Sie sind gewissermaßen Zwischenstufen der 3 großen Ausprägungen und verfügen jede über ein Set an Eigenschaften und Motiven, wobei die Übergänge fließend sind. Mit dieser Klassifizierung erreichen Sie eine noch zielgerichtetere Ansprache Ihrer potenziellen Kundschaft. Erfahren Sie nachfolgend, worin sich die 7 Typen unterscheiden. Anhand des Beispiels Küchenkauf zeigen wir Ihnen außerdem, mit welchen Produkten und emotional triggernden Formulierungen Sie Vielleicht-Käufer zu tatsächlichen Kunden machen.

Die 7 Limbic® Types & ihre Motive in der Kurzübersicht

Der Disziplinierte

  • Disziplin & Selbstkontrolle
  • Genügsamkeit
  • Logik & Vernunft
  • Präzision & Funktionalität
  • Struktur & Rituale
  • Misstrauen & Zweifel

Der Disziplinierte kauft vor allem zweckmäßige Dinge – für Spielereien ist er nicht empfänglich. Aufgrund seiner Tendenz zur Askese wirken Abwechslung und Genuss bei ihm eher selten als Motivator. Verschwenderische oder überteuerte Produkte lässt er links liegen. Stattdessen kauft er nur, was nötig ist.

Welche Küche für den Disziplinierten?

Der Disziplinierte schätzt eine einfache, eher spartanisch und sparsam eingerichtete Küche, die nur die nötigsten Dinge des Alltags enthält. Edelstahlspüle, Cerankochfeld, normale Küchenschränke, Filterkaffeemaschine – so in etwa könnte seine Küche aussehen.

Welche Formulierungen sprechen den Disziplinierten an?

  • Ihre Traumküche – funktional, ergonomisch & bezahlbar.
  • Manchmal ist weniger einfach mehr: Entdecken Sie unsere puristischen Küchen zum Vorzugspreis.
  • Praktisch, robust & leicht zu reinigen – funktionales Küchendesign, das begeistert!
© bakhtiarzein /stock.adobe.com

Der Traditionalist

  • Tradition & Konservatismus
  • Bescheidenheit
  • Ordnung
  • Konstanz
  • Skepsis & Vorsicht
  • Penibilität & Akribie

Der Traditionalist hält gerne an Althergebrachtem fest. Er kauft, was sich bewährt hat – auf Neuerungen reagiert er skeptisch und zurückhaltend. Unbekanntes muss einer peniblen Prüfung in allen Details standhalten.

Welche Küche für den Traditionalisten?

Auch der Traditionalist fühlt sich mit einer einfachen Küchenzeile vermutlich am wohlsten. Er bevorzugt klassische Materialien, z.B. Holz für die Küchenfronten. Neutrale und natürliche Farben in harmonischem Zusammenspiel sorgen dafür, dass ihm die Küche auch noch nach mehreren Jahren gefällt. Insgesamt erscheint seine Küche in einem schlichten, zeitlosen und aufgeräumten Design – für spielerische Deko hat er nicht viel übrig.

Welche Aussagen überzeugen den Traditionalisten?

  • Klassische Einrichtungsbausteine sorgfältig geplant – konfigurieren Sie mit uns Ihre neue Küche!
  • Bewährte Formgebung & natürliche Farbgestaltung – für eine Küche, an der Sie lange Freude haben.
  • Zeitlos schön & ergonomisch – so könnte Ihre Küche für die nächsten 15 Jahre aussehen!

Der Harmoniser

  • Familie
  • Geborgenheit
  • Harmonie
  • Fürsorge & Bindung
  • Heimat
  • Optimismus

Der Harmoniser ist grundsätzlich positiv gestimmt. Er kauft Produkte, die die Eintracht und den Zusammenhalt der Familie oder Freundesgruppe gewährleisten und ein Gefühl der Geborgenheit vermitteln.

Welche Küche für den Harmoniser?

Den Harmoniser machen Sie am ehesten mit einem offenen Grundriss und einer geräumigen (Wohn-)Küche glücklich. Je mehr Platz für geselliges Beisammensein und Kochen mit der ganzen Familie, desto besser. Eine harmonische Farbgestaltung, praktische und kinderleicht zu bedienende Auszüge, viel Stauraum, eine Kochinsel – das zieht.

Worauf springt der Harmoniser an?

  • Der Küchenkauf ist Familiensache – wir bieten spannenden Ideen für ein Miteinander von Jung & Alt.
  • Die Familienküche – vielseitig, ergonomisch & barrierefrei.
  • Heimelige Wohnküchen –  zaubern Sie kulinarische Highlights für Familie & Freunde!

Der Offene

  • Wohlfühlen
  • Genuss & Verwöhnen
  • Offenheit
  • Fantasie & Träumen
  • Modernität
  • Lockerheit & Leichtigkeit

Der Offene ist ein lebensbejahender Typ, der auch gerne mal in den Tag hinein lebt. Produkte, die die Fantasie anregen und zum Schwelgen einladen, treffen genau seinen Nerv. Statussymbole braucht er nicht. Hauptsache, modern und anspruchsvoll – das ist sein Credo.

Welche Küche für den Offenen?

Der Offene mag es modern – also kann man bei ihm beispielsweise mit glänzenden Oberflächen, grifflosen Fronten, einem Induktionskochfeld und einer Spüle aus Steinzeug punkten. Ein integrierter Tresen mit Barhockern oder eine Sitzecke mit Sesseln lockern die typische Küchenzeile auf und sind praktisch sowie gemütlich zugleich. Farbakzente, die sich harmonisch in das Gesamtkonzept einfügen, machen für ihn aus der Küche einen Raum zum Wohlfühlen.

Welche Formulierungen locken den Offenen?

  • Augenschmeichler & Multifunktionstalent – wir machen die Küche zu Ihrem neuen Lieblingsort!
  • Klare Linien & schwebende Formen – wir bringen Leichtigkeit in Ihre Küche!
  • Kochen & Wohnen clever vereint – wir gestalten Ihren ultimativen Wohlfühlbereich!

Der Hedonist

  • Neugier
  • Abwechslung
  • Innovation
  • Spaß
  • Kreativität
  • Extravaganz & Individualität

Der Hedonist liebt das Neue und Außergewöhnliche. Er setzt Trends, indem er neuartige Produkte kauft und ausprobiert. Als Treiber wirken sein Wunsch nach Abwechslung sowie sein Bedürfnis nach Spaß und Vergnügen. Mit Qualitäts- und Herkunftsversprechen kann man ihn nicht ködern.

Welche Küche für den Hedonisten?

Der Hedonist ist der ideale Abnehmer für eine kreative Designerküche. Ihn reizt z.B. das Spiel mit Farben und Materialien – der Mix macht’s. Das Ergebnis ist ein authentischer Ausdruck seiner Persönlichkeit, etwas, das ihn widerspiegelt und sich vom Schema F absetzt. Die Gestaltung kann sich dabei auch auf ein spezielles Motto stützen (z.B. Flora & Fauna) oder spielerische Elemente wie einen platzsparenden Wandklapptisch beinhalten.

Wovon fühlt sich der Hedonist angesprochen?

  • Mehr Spielraum für kreatives Kochen – entdecken Sie unsere flexiblen Küchenmodelle!
  • Alles andere als Standard – besondere Küchen für besondere Menschen!
  • Extravagante Küchen für mehr Spaß am Kochen – jetzt entdecken!

Der Abenteurer

  • Risikofreude
  • Autonomie
  • Impulsivität & Spontaneität
  • Rebellion
  • Unkonventionalität
  • Erlebnisorientierung

Der Abenteurer ist unternehmungslustig und voller Tatendrang. Über Verhaltensnormen sieht er gerne einmal hinweg – dafür sorgt seine aufrührerische Ader. Er ist ein spontaner und impulsiver Käufer, den Riskantes und Unkonventionelles magisch anziehen.

Welche Küche für den Abenteurer?

Alles, was anders ist und mit Normen bricht, kommt dem Abenteurer entgegen. Zu ungewöhnlichen Materialien wie Stoffbezügen auf den Küchenfronten oder einer Arbeitsplatte aus farbigem Glas würde er nicht Nein sagen. Auch andere provokante Designs wie ein Esstisch mit fast unsichtbar integriertem Kochfeld oder eine komplett transparente Küche machen es für den Abenteurer erst spannend.

Welche Ansprache weckt die Neugier des Abenteurers?

  • Normal ist Ihnen zu langweilig? Wir stehen für eine Küchenplanung, die auch vor kühnen Ideen nicht zurückschreckt.
  • Unkonventionell, interessant, einzigartig: Lassen Sie sich von unseren Küchenplanungsideen inspirieren!
  • Das schmeckt nach Abenteuer: außergewöhnliche Küchen für den Extra-Kick beim Kochen!

Der Performer

  • Ehrgeiz & Leistung
  • Erfolg
  • Zielstrebigkeit & Hartnäckigkeit
  • Status
  • Durchsetzung
  • Technikaffinität

Der Performer hat viel für Statussymbole übrig, zeigen sie doch genau seine Erfolge und Triumphe. Sein Ehrgeiz treibt ihn zu Höchstleistungen an – etwas, das er auch von Produkten erwartet, die er sich zulegt. Leistungsstarke Technik ist daher aus seinem Leben nicht wegzudenken.

Welche Küche für den Performer?

Der Performer zeigt gerne, was er hat. Vom Kaffeevollautomaten über den Muldenlüfter bis hin zum Weinkühlschrank dürfen keine Hightech-Geräte fehlen. Auch die Vernetzung von Küchengeräten ist ihm wichtig – ob per Sprachassistent, Bluetooth oder App-Steuerung.

Mit welchen Aussagen nehmen Sie den Performer für sich ein?

  • Unser Angebot: eine Hochleistungsküche, die mit edler Optik besticht.
  • Kochen wie im Sterne-Restaurant – unsere Ausstattung wird Ihre Gäste zum Staunen bringen!
  • Top-vernetzt & luxuriös eingerichtet – die Küche als Statussymbol der Zukunft

Welchem Limbic® Type entspricht mein typischer Kunde?

Sie haben nun gelernt, in welche 7 Schubladen Sie Ihre Kunden stecken können, um diese möglichst zielgruppengerecht anzusprechen und von Ihrem Angebot zu überzeugen. Jetzt stellt sich Ihnen nur noch die Frage: Woher weiß ich, welchen dieser Typen ich ansprechen sollte? Halten Sie sich einfach an die Tipps aus dem Vorgängerartikel. Die Kurzanleitung zur Zielgruppendefinition gilt für 7 Typen genauso wie für 3. Viel Erfolg!

 

Jasmin Mayer
Jasmin Mayer
Mit kreativem Schreiben fing es an und ging nach dem Masterstudium der Germanistik gleich weiter: Seit Mai 2016 arbeitet Jasmin Mayer als Texterin bei den RegioHelden. Wo privat Haikus und Kurzgeschichten ersonnen werden, fließen im beruflichen Alltag Werbetexte für die Online-Welt aus der virtuellen Feder. SEA und SEO sind Jasmins täglich Brot – seit Mai 2017 insbesondere für die Kundengruppe der Key Accounts. Für die ideale Balance zwischen Körper und Geist geht es ab und zu auf Wandertour in die bayerischen Berge.

Ein Kommentar zu “Zielgruppe ansprechen – mit Gefühl: Welcher Emotionstyp ist Ihr Kunde?

  1. Klasse Beitrag. Gerade mit Emotionen ist die Neukundengewinnung oft erfolgreich. Zumal es auch mehr Spass macht, sich für eine Werbekampagne positive Emotionen auszudenken, die es zu erreichen gilt. Da ist die Planung keine Arbeit mehr… 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert Ihre Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier.