©andreaobzerova/stock.adobe.com

Q&A: der Google-Algorithmus unter der Lupe

Googeln ist so einfach: Begriff in die Suchleiste eingeben, Enter drücken und schon werden in Sekundenbruchteilen alle relevanten Suchergebnisse aufgelistet. Doch woher weiß Google eigentlich, welche Seiten mir präsentiert werden sollten, weil sie wirklich zu meiner Suchanfrage passen? Eine entscheidende Rolle spielt hierbei der Google-Algorithmus. Was genau er ist, wie er funktioniert und einige andere …

 
© fotogestoeber/stock.adobe.com

Welches CMS ist für Anfänger geeignet?

Wer sich selbst um das Veröffentlichen und Verwalten von Online-Inhalten kümmern möchte, kommt um ein Content-Management-System in der Regel nicht herum. Doch CMS gibt es wie Sand am Meer. Anfänger fragen sich daher zu Recht: Welches CMS ist das richtige für mich? Um das zu klären, beleuchten wir im Folgenden die aktuelle Top 3, bezogen …

 
© Rawpixel.com/stock.adobe.com

Homepage, Landingpage, Website & Webseite – alles dasselbe?

Immer mehr Bereiche unseres Lebens spielen sich online ab. Das lässt eine stetige Flut an neuen Begriffen auf uns zukommen, mit denen wir täglich jonglieren müssen. Aus Unwissenheit oder der Einfachheit halber wird der eine Begriff schnell mal synonym zu einem anderen gebraucht – und schon ist es passiert: Ein falsches Verständnis hat sich in …

 
© beeboys/stock.adobe.com

Welche Rolle spielen Ankertexte für SEO?

Wer in den SERPs ganz vorne mitmischen, aber keine bezahlte Werbung schalten möchte, der pimpt sein organisches Ranking mithilfe von SEO. Die Maßnahmen im Bereich On- und Offpage-Optimierung sind vielfältig und auch vermeintlich kleine Details können eine große Wirkung erzielen. So auch das Linkbuilding und die damit verbundene Wahl der Ankertexte. Im Folgenden zeigen wir …

 
© photoschmidt/stock.adobe.com

Schluss mit abstrakten Buzzwords – Bieten Sie Ihren Kunden echte Nutzenvorteile!

Kennen Sie die Rubrik „Ihre Vorteile“, derer sich so manche Website bedient, um User für sich einzunehmen? Ob als Aufzählung in der Sidebar oder mit Icons untermalt im Content-Bereich – bei vielen Internetauftritten ist diese Passage nicht mehr wegzudenken. Doch ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass sich die sogenannten Vorteile bei näherer Betrachtung gar nicht …

 
© Wayhome Studio/stock.adobe.com

Zielgruppe ansprechen – mit Gefühl: Welcher Emotionstyp ist Ihr Kunde?

Der Kunde: ein Buch mit sieben Siegeln? Mit den wachsenden Erkenntnissen des Neuromarketings nähern wir uns immer mehr der Entschlüsselung der Motive, die uns zu Kunden und Käufern machen. Klar ist: Der Mensch trifft unterbewusst Kaufentscheidungen auf Basis von Emotionen. Im Vorgängerartikel haben wir Neulingen im Neuromarketing eine einfache Art, Kundengruppen emotional zu clustern, vorgestellt. …

 
© Orlando Florin Rosu/stock.adobe.com

Zauberwort Limbic® Type – Wissen, was Ihre Kunden wirklich wollen

Das Thema Emotionen ist im Marketing-Kontext so präsent wie nie. Schon lange weiß man: Mit der Kenntnis von Alter, Geschlecht und Einkommen allein haben Sie noch lange nicht Ihre wahre Zielgruppe definiert. Doch genau das ist es letztendlich, was Sie wissen möchten, um Ihren Verkauf anzukurbeln: Wer sind die Menschen, die sich für meine Produkte …

 
© contrastwerkstatt/stock.adobe.com

Google Ads verständlich erklärt – Antworten auf die häufigsten Fragen

Google hat die Hosen an – und das nicht nur in Europa. Auch im weltweiten Schnitt ergibt sich eine Marktführerposition, denn keine Internet-Suchmaschine wird so häufig genutzt wie Google. Kein Wunder also, dass Werbetreibende vor allem im Google-Netzwerk gefunden werden möchten – dort, wo die Reichweite am höchsten ist. Seit sich die Werbung in die …

 
© cnythzl/iStock.com

Haben Sie den Nutzen Ihrer User auf dem RADAR?

Wenn Sie sich einen Namen bei Ihren Usern machen möchten, müssen Sie ihnen geben, was sie brauchen. Doch Menschen sind unterschiedlich und damit auch ihre Interessen und Bedürfnisse. Für eine bessere Handhabung teilt Mirko Lange diese in 4 große Nutzendimensionen ein. In ihrem Zusammenspiel bilden Sie das sogenannte RADAR-Konzept – ein Mittel, das Sie bei …

 
© nailiaschwarz/iStock.com

10 emotionale Trigger in Werbetexten, die für mehr Conversions sorgen

Worte haben Macht – wenn man sie richtig anwendet. Dann lösen sie Gefühle in uns aus, die uns unbewusst bei Entscheidungen lenken. Gezielt platzierte Trigger, also Wörter, Sätze und spezielle Formulierungen, treffen genau den Nerv Ihrer Zielgruppe. Mal offen, mal versteckt übermitteln sie eine Botschaft, die User dazu bringt, auf eine Marketingkampagne anzuspringen. Machen Sie …