© Aleksei/stock.adobe.com

Der Google-My-Business-Eintrag – Rankingerfolg für regionale Anbieter

Viele regional agierende Unternehmen wissen mittlerweile, dass sich Rankings in den lokalen Suchergebnissen auszahlen. Dies gilt für das italienische Restaurant und den Friseur um die Ecke gleichermaßen wie für den Fachanwalt im Strafrecht, den Personaldienstleister oder den Physiotherapeuten. Die Nutzer suchen nach Unternehmen und Dienstleistungen, die in unserer Nähe und somit schnell für uns erreichbar sind, ansprechend aussehen und möglichst gut bewertet sind. Die lokale Suche gewinnt daher immer weiter an Bedeutung – und das branchenübergreifend! Laut Statistik werden 97 Prozent der Suchenden online auf lokale Unternehmen aufmerksam. Zudem stieg die Anzahl an Suchanfragen mit dem Zusatz in der Nähe in den letzten zwei Jahren um 900 Prozent.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Local SEO” und warum ist es so wichtig?

Local SEO ist eine Form der Suchmaschinenoptimierung, die lokal und regional tätige Unternehmen möglichst prominent im sogenannten Local Pack der Suchergebnisse positionieren möchte. Im Local Pack” werden die für die Suchanfrage relevantesten drei Ergebnisse noch über den normalen” organischen Suchergebnissen angezeigt. Die Suchergebnisse im Local Pack” haben dabei immer einen geografischen Bezug zur Suchanfrage. Sucht man also bspw. in Stuttgart nach Physiotherapeut in meiner Nähe, werden Physiotherapeuten in Stuttgart angezeigt und nicht in Ludwigsburg.

Was ist eigentlich Google My Business und welche Rolle spielt es für lokales SEO?

Google My Business ist ein Unternehmensverzeichnis im Internet, in welches sich jedes Unternehmen kostenlos eintragen kann. Dort können wichtige Informationen wie Adresse, Öffnungszeiten, Kontaktdaten, aber auch Fotos, Videos und Beiträge veröffentlicht werden. Zudem können Kunden Ihr Unternehmen auf Google My Business bewerten. Ein Google-My-Business-Account spielt in der lokalen Suchmaschinenoptimierung eine bedeutende Rolle, da dieser die Grundlage bildet, um überhaupt in den Local Packs erscheinen zu können. Gerade für kleine und lokal agierende Unternehmen bietet der Google-My-Business-Account Chancen, auf Seite 1 in den Google-Suchergebnissen zu erscheinen.

Aber wie legt man denn nun einen Google-My-Business-Account an?

Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach einen Google-My-Business-Eintrag für Ihr Unternehmen erstellen, worauf Sie achten sollten und welche Angaben besonders wichtig sind.

1. Profil anlegen

Das ist ganz einfach! 

Voraussetzung sind lediglich ein Google-Konto und ein physikalischer Standort mit Briefkasten ganz egal, ob es die Büro- oder die Home-Office-Adresse, die Verwaltungsstelle oder das Ladengeschäft ist. Den physischen Standort benötigen Sie, damit Google Ihnen eine Postkarte mit Ihrem Verifizierungscode zusenden kann. Dies dauert in etwa eine Woche. Der Verifizierungscode ist dann 30 Tage gültig

Dann kann es auch schon losgehen!

Loggen Sie sich in Ihrem Google-Konto ein. Öffnen Sie diesen Link und klicken Sie auf Jetzt loslegen.

Suchen Sie im ersten Schritt nach Ihrem Unternehmen. Vielleicht wurde die Adresse bereits angelegt. Falls Ihre Adresse schon über einen anderen Account verifiziert wurde, müssen Sie zuerst die Inhaberschaft übernehmen. Wenn Sie nicht wissen, wer die Adresse verifiziert hat, können Sie die Admin-Rechte für den Google-My-Business-Eintrag anfordern.

Wenn es noch keine Adresse für Ihr Unternehmen gibt, erstellen Sie einfach eine neue. Füllen Sie dafür die angefragten Daten wie Firmenname, Adresse etc. aus. 

Sie können die Wahl treffen zwischen einem Standort, den Kunden aufsuchen können, wie bspw. eine Arztpraxis, und einem Einzugsgebiet, falls Sie eine Dienstleistung anbieten, bei der Sie die Kunden besuchen, wie bspw. ein Rohrreinigungsunternehmen. Hier können Sie Großstädte aber auch kleine Gemeinden und Stadtteile eingeben. Weiterführende Informationen zum Thema Einzugsgebiet finden Sie hier.

Alle Angaben sollten sorgfältig ausgefüllt werden. Die Daten können jedoch auch jederzeit im Nachhinein nochmals angepasst werden. 

Haben Sie die Postkarte mit dem Verifizierungscode erhalten, können Sie die Verifizierung unter Standorte verwalten in Ihrem My-Business-Konto ganz einfach vornehmen.

2. Achten Sie auf Ihren NAP

NAP ist die Abkürzung für „Name, Address, Phone“. Damit Google die verschiedenen Einträge zu Ihrem Unternehmen, wie z.B. auf Ihrer Website, in Google My Business und in diversen Online-Branchenbüchern besser zuordnen kann, sollten Sie auf eine einheitliche Schreibweise achten.

3. Nutzerfreundlichkeit steht bei Google im Vordergrund

Befüllen Sie Ihren Google-My-Business-Eintrag mit möglichst vielen Informationen. Dies steigert die Chance auf ein Ranking im Local Pack. Der User steht bei Google im Fokus je mehr Informationen Ihr Google-My-Business-Eintrag enthält, umso nutzerfreundlicher ist er, was wiederum Google gefällt und Ihre Chancen auf ein Listing steigert. Nach dem Öffnen Ihres Google-My-Business-Standorts können Sie Ihren Eintrag unter dem Reiter Info befüllen:

  • Öffnungszeiten und spezielle Öffnungszeiten (Weihnachten, Betriebsurlaub u.ä.)
  • Unternehmensbeschreibung stellen Sie Ihren USP (unique selling point) heraus!
  • URL für Termine (z.B. Kontaktseite)
  • Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte reichern Sie Ihren Google-My-Business-Eintrag daher mit aussagekräftigen Fotos an (Logo, Geschäftsgebäude, Produkte, Mitarbeiter). Ordnen Sie die Fotos den entsprechenden Kategorien Hintergrundbild, Profilbild, Logo, Außenaufnahmen, Produkte etc. zu.
  • Attribute: Hier gibt es bisher nur wenige Auswahlmöglichkeiten wie bspw. Rollstuhlgerechter Eingang oder WLAN vorhanden (ist bisher noch marginal).
  • Geschäftscodes und Labels sind ebenfalls zu vernachlässigen bzw. nur relevant, wenn sie bspw. mehrere Standorte haben und diese unterscheiden möchten.
  • Google Ads: Ist nur relevant, wenn Sie Google Ads schalten. Die hier angegebene Telefonnummer wird in Ihren Google Ads-Anzeigen mit Standorterweiterung verwendet.
  • Unter dem Unternehmensnamen gibt es die Möglichkeit Kategorien auszuwählen, unter die Ihr Unternehmen fällt. Geben Sie 3 bis 4 Kategorien an, die wirklich gut zu ihrem Unternehmen passen!
  • Neue Funktion: Leistungen.
    Seit einiger Zeit gibt es die Möglichkeit, Dienstleistungen und Produkte zu Ihrem Google-My-Business-Eintrag hinzuzufügen (Artikelname, Beschreibung + Preis)

4. Nutzen Sie die Beitrags-Funktion

Erstellen Sie regelmäßig Beiträge bei Google My Business! Unter dem Reiter Beiträge können Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Unternehmen, Ihren Produkten und Dienstleistungen mit den Google-Nutzern teilen. Erstellen Sie Beiträge zu aktuellen News rund um Ihr Unternehmen, zu geplanten Events oder zu Angeboten wie bspw. Rabattaktionen. 

Welche Rolle spielen Rezensionen bei Google My Business?

Bewertungen und Reviews haben einen großen Einfluss auf das Ranking in den lokalen Suchergebnissen. Die Ergebnisse im Local Pack erscheinen mit Sternebewertungen von Kunden, die eine Rezension auf Google zum jeweiligen Unternehmen verfasst haben. Diese Bewertungen können das Ranking der lokalen Suche beeinflussen, da sie Hinweise auf die Qualität des Unternehmens in Bezug auf die Nutzerfreundlichkeit und somit auf die Relevanz für Google sind. Zudem sind sie auch als eine Art Empfehlungsmarketing zu verstehen. Online-Bewertungen von Kunden können für Ihr Unternehmen ein wertvolles Feedback darstellen und sind eine Chance, sich selbst zu reflektieren und zu verbessern. Wichtig ist, immer auf Bewertungen zu reagieren egal, ob diese positiv oder negativ sind!

  1. Direkt auf der Startseite oder im Menü Rezensionen finden Sie Ihre Bewertungen.
  2. Klicken Sie bei der jeweiligen Rezension auf Antworten, um darauf zu reagieren.

(Lesen Sie hier weitere Tipps von Google zum Thema Bewertungen: Tipps)

So reagieren Sie optimal auf Google-Bewertungen

  1. Reagieren Sie schnellstmöglich auf Bewertungen ob positiv oder negativ. Damit zeigen Sie, dass Sie Kunden und Interessenten und deren Kritik und Lob ernst nehmen.
  2. Antworten Sie stets freundlich und professionell. Zeigen Sie Verständnis und Wertschätzung für jedes Feedback.
  3. Sprechen Sie die Bewertungsschreiber wenn möglich mit Namen oder Benutzernamen an. So schaffen Sie eine persönliche Verbindung.
  4. Halten Sie sich kurz bei der Antwort.
  5. Sie können sich für berechtigte Kritik und tatsächliche Fehler gerne entschuldigen und eine Lösung für die Zukunft oder eine Wiedergutmachung anbieten. Bitten Sie den Kunden darum, direkt mit Ihnen Kontakt aufzunehmen, um auf das Anliegen individuell eingehen zu können. Nicht alle Details müssen direkt in den Bewertungen geklärt werden.
  6. Vertreten Sie aber auch Ihren Standpunkt und legen Sie gerne auch Ihre Sicht der Dinge dar.

Animieren Sie Ihre Kunden, Ihr Unternehmen auf Google zu bewerten! Bitten Sie Ihre Kunden persönlich, telefonisch oder per Mail um eine Bewertung. Gerne unterstützen wir Sie hierbei!

Achtung: Um eine Bewertung auf Google schreiben zu können, ist ein Google-Konto notwendig! Ist kein Google-Konto vorhanden, kann auf andere sinnvolle Portalen wie ProvenExpert, 11880.com oder golocal verwiesen werden (sofern ihr Unternehmen dort eingetragen ist).

Neue Funktion: Google Fragen und Antworten

Relativ neu bei Google My Business ist die FAQ-Funktion. Seit kurzem können Nutzer direkt im My-Business-Eintrag Fragen an das jeweilige Unternehmen stellen. Diese werden öffentlich angezeigt und können sowohl von anderen Nutzern als auch vom Unternehmen selbst beantwortet werden. Auch hier gilt: Antworten Sie möglichst zeitnah! Sofern eine Frage zu Ihrem Unternehmen gestellt wurde, erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

Fazit

Google My Business ist vor allem für kleine, lokal und regional tätige Unternehmen eine Chance, um gute Rankings in den Google-Suchergebnissen zu erzielen. Aber auch für alle anderen Unternehmen ist der My-Business-Eintrag ein wichtiges Online-Marketing-Tool. Viele Nutzer möchten sich online nicht mehr nur über die Adresse eines Unternehmens informieren, sondern möglichst einfach und schnell viele Informationen erhalten und sich eine Meinung bilden. Mit einem gepflegten Google-My-Business-Eintrag steigen Ihre Chancen auf ein Listing im Local Pack, wo Sie viele Nutzer erreichen können. Wir sind Experten, wenn es um Local SEO geht. Gerne unterstützen wir Sie und übernehmen alle Aufgaben rund um das Thema der lokalen Suchmaschinenoptimierung für Sie!

 

Nadja Reutter
Nadja Reutter
Nadja ist in der Welt des Marketings zuhause. Nach ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation in einer Full-Service-Werbeagentur und einem abgeschlossenem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Medien- und Kommunikation entschied sie sich, den Weg des Online-Marketings einzuschlagen. Seit November 2018 ist Nadja bei Ströer Online Marketing im Bereich Suchmaschinenoptimierung tätig und nach einem Jahr SEO-Trainee nun Junior SEO-Spezialistin.