© Prostock-studio/stock.adobe.com

Pimp your Content! 10 Tipps für erfrischende Texte

Ihre Texte sollen aus der Content-Flut im Internet herausstechen? Sie möchten Leser erreichen, begeistern und an sich binden? Unsere Text-Spezialisten von Ströer Online Marketing verraten Ihnen 10 nützliche Tipps für fesselnden Content.

Inhaltsverzeichnis

1. Sprechen Sie eine konkrete Zielgruppe an

Oder noch besser: Sprechen Sie mithilfe von Personas genau die Menschen an, die Sie erreichen möchten. Personas splitten Ihre Zielgruppe genauer auf und bilden konkrete Beispielpersonen ab. Die gewünschten Leser fühlen sich so abgeholt, angesprochen und verstanden. Das Gefühl „Da schreibt jemand genau für mich“ erzeugt Interesse und Vertrauen. Haben Sie noch keine Persona erstellt? In diesem Artikel erfahren Sie, wie es geht.

2. Behalten Sie Ihr Marketingziel im Fokus

Sind wir mal ehrlich: Wer Content online stellt, tut dies nicht ohne Hintergedanken. Möchten Sie Leser informieren und Ihre eigene Expertise präsentieren? Wünschen Sie sich mehr Klicks auf Ihre Website oder Abos für Ihren Newsletter? Egal, zu welchem Zweck Sie Content erstellen: Fragen Sie sich immer, was hierzu wirklich zielführend ist und konzentrieren Sie sich bei der Texterstellung darauf.

3. Wählen Sie das passende Format

Bevor Sie in die Tasten hauen, sollten Sie sich Fragen, welches Format sich am besten für Ihr Thema eignet. Reicht ein kurzer Facebook-Post aus, um Ihr neues Produkt vorzustellen oder eignet sich ein ausführlicher Blogartikel besser? Bietet sich ein How-to oder eher eine Checkliste an? Können Sie Leser in einem FAQ wichtige Fragen beantworten? Für jedes Thema gibt es das passende Content-Format – es liegt an Ihnen, es zu finden!

 

© christianchan/stock.adobe.com

4. Stellen Sie Fragen

Gefällt es Ihnen, direkt angesprochen und abgeholt zu werden? Ihren Lesern geht es genauso! Gerade zum Einstieg bietet es sich an, die in Ihrem Text behandelten Probleme als Fragen zu formulieren. „Soll Ihr Unternehmen online gefunden werden?“ Wenn Ihr Text so beginnt, werden alle Leser, die diese Frage mit Ja beantworten, interessiert weiterlesen. Auch zwischendurch eignen sich Fragen, um die Verbindung zum Leser zu stärken – in Maßen natürlich. Logisch, oder?

5. Bieten Sie echten Mehrwert

Wenn Sie möchten, dass Menschen Zeit in das Lesen Ihres Contents investieren, müssen Sie ihnen auch etwas dafür bieten. Machen Sie bereits in den ersten paar Zeilen klar, welchen Mehrwert Ihr Text für Leser hat. Bieten Sie die Lösung für ein komplexes Problem? Haben Sie aktuelle Branchennews, die sonst noch nirgends zu finden sind? Teasern Sie den Mehrwert Ihres Textes an und stellen Sie dann sicher, ihn auch zu liefern!

6. Erzählen Sie eine Geschichte

Menschen lieben Geschichten. Sie wollen mitgerissen und unterhalten werden. Nutzen Sie deshalb Storytelling und verwandeln Sie Ihre Inhalte in spannende Erzählungen. Es gibt bestimmt etwas, das Ihr Thema besonders macht. Haben Sie Widerstände überwunden, Probleme gelöst oder interessante Menschen kennengelernt? Erzählen Sie die Geschichten Ihres Unternehmens oder Produkts!

7. Nutzen Sie Emotionen

Was Menschen nicht berührt, das interessiert sie nicht. Auch Handlungs- und Kaufentscheidungen treffen wir unterbewusst aufgrund von Gefühlen. Von welchen Emotionen sich jemand am besten ansprechen lässt, ist Typsache.

Insgesamt gibt es sieben verschiedene Emotionstypen, sogenannte Limbic® Types:

  • Disziplinierte
  • Traditionalisten
  • Harmoniser
  • Offene
  • Hedonisten
  • Abenteurer
  • Performer

Was diese Emotionstypen unterscheidet und wie Sie sie am besten ansprechen, erfahren Sie hier.

8. Machen Sie Ihre Texte scannbar

Verschwenden Sie die Zeit Ihrer Leser nicht! Stellen Sie stattdessen sicher, dass die wichtigsten Informationen Ihres Contents in wenigen Sekunden erfasst werden können. Das erreichen Sie durch aussagekräftige Überschriften und Zwischenüberschriften, Aufzählungen und Fettungen. Wer nach dem ersten Überfliegen merkt, dass Sie Interessantes bieten, steigt gerne tiefer ein und liest Ihren Text genauer.

9. Prüfen Sie Richtigkeit & Einzigartigkeit

Online findet man viel Quatsch – diese Meinung ist weit verbreitet und beweist sich leider immer wieder. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Text die Standards hebt! Prüfen Sie, ob alle Fakten wirklich stimmen und kupfern Sie nicht von anderen ab. Einzigartig und faktisch richtig wird Ihr Content zur goldenen Nadel im Misthaufen des Internets.

10. Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

„Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?“ – wenn Sie Ihren Content frei nach Konrad Adenauer ins Internet schicken, veraltet er dort schnell. Halten Sie sich lieber an den zweiten Teil des berühmten Bundeskanzler-Zitats: „Nichts hindert mich daran, weiser zu werden.“ Prüfen Sie regelmäßig, ob Ihr Content noch aktuell ist. Wenn nicht, bringen Sie ihn up to date oder löschen Sie ihn. So haben Sie mehr Platz für brandneue, spannende Themen.

Lena Fröhlich
Lena Fröhlich
Dass es beruflich einmal "irgendwas mit Medien" werden würde, war für Lena Fröhlich lange nicht klar. Das Schreiben aber ist schon lange ihre Leidenschaft. Um so besser, dass sie sich nach ihrem Studium der Anglistik/Amerikanistik und Allgemeinen Rhetorik seit Herbst 2018 bei Ströer Online Marketing texterisch austoben kann. Wenn sie nicht gerade an neuen Texten tüftelt findet man Lena meist im Wald, beim Kochen und Naschen in der Küche oder vor ihrer aktuellen Lieblingsserie.