© Miljan Živković / stock.adobe.com

Wie finde ich gute Keywords für meine Website?

Zurück zum Blog

Ihre Firmen-Website ist professionell und ein absoluter Hingucker – aber auch einsam, weil niemand sie im Internet finden kann? Kein Wunder, wenn die Seite auf den hinteren Rängen bei Google brachliegt, wo keine Person jemals danach sucht. Mit den richtigen Schlüsselbegriffen, auch Keywords genannt, können Sie diesen Zustand ändern und Ihre Website auf die vorderen Plätze der Ergebnisliste bringen. Doch wie findet man eigentlich gute Keywords für die eigene Website? Wir von Ströer Online Marketing geben Ihnen die wichtigsten Tipps an die Hand.

Kurze Zusammenfassung

  1. Jede Unterseite Ihrer Website braucht ein eigenes Fokus-Keyword.
  2. Das Fokus-Keyword bringt den Inhalt der Seite genau auf den Punkt.
  3. Das Keyword muss zur Suchintention Ihrer Zielgruppe passen.

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Fokus-Keyword überhaupt?

Keywords sind Suchbegriffe, die Nutzerinnen und Nutzer in die Suchmaske von Google eingeben. Sie sind für die Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, relevant. Im Zuge dieser wird eine Website technisch und inhaltlich so aufgebaut, dass Google versteht, worum es auf der Seite geht und für welche Suchanfragen sie ausgespielt werden muss. Wurde Ihre Website auf die hinteren Ränge der Ergebnisliste verbannt, hat das also einen guten Grund: Weder die Suchmaschine noch die Nutzerinnen und Nutzer verstehen, worum es auf Ihrer Seite geht.

Das sogenannte Fokus-Keyword kann hier weiterhelfen. Dabei handelt es sich um ein Schlüsselwort oder auch eine Wortkette aus mehreren Begriffen. Ein Beispiel: Behandelt Ihre Website das Thema Gebäudereinigung im Großraum Stuttgart, so sollte auch das Fokus-Keyword Gebäudereinigung oder sogar die Kombination Gebäudereinigung Stuttgart auf der Seite im Text eingebunden werden.

In die Zielgruppe hineinversetzen

Um zu verstehen, nach welchen Begriffen Ihre Kundinnen und Kunden im Internet suchen, müssen sie sich in deren Köpfe hineinversetzen. Um beim Beispiel zu bleiben: Wofür interessieren sich Nutzerinnen und Nutzer, die eine Gebäudereinigung beauftragen möchten? Was ist ihnen wichtig, was sind ihre Probleme, Sorgen und Wünsche? Welches Ziel verfolgt Ihre potenzielle Kundschaft? Kurzum: Beschäftigen Sie sich ausgiebig mit der Suchintention Ihrer Zielgruppe.

Die Konkurrenz analysieren

Ein Blick in die Karten der Konkurrenz, also in die ersten drei bis fünf Suchergebnisse, schadet nie! Finden Sie heraus, mit welchen Inhalten und Suchbegriffen andere Unternehmen aus der selben Branche es bei Google nach vorne geschafft haben. Eine detaillierte Wettbewerbsanalyse hilft Ihnen dabei, die Konkurrenz zu beobachten – und es dann besser zu machen!

Longtail-Keywords finden

Schon mit einem einzelnen Fokus-Keyword helfen Sie Google, die Inhalte Ihrer Website besser zu verstehen. Wählen Sie am besten für jede Unterseite Ihres Internetauftritts ein passendes Keyword oder sogar mehrere Suchbegriffe, die den Inhalt möglichst präzise beschreiben. An dieser Stelle kommen die sogenannten Longtail-Keywords ins Spiel. Das sind Suchphrasen, die aus mehreren Begriffen bestehen. Zum Thema Gebäudereinigung passen beispielsweise auch längere Suchbegriffe wie Firma für Gebäudereinigung finden oder Gebäudereinigung Kosten. Der entscheidende Vorteil: Bei Longtail-Keywords haben Sie in der Regel weniger Konkurrenz und steigern Ihre Chancen, in den Suchergebnissen weit vorne zu landen.

Synonyme prüfen und Keywords präzisieren

Sie haben gute Ideen für passende Keywords gesammelt? Hervorragend! Jetzt muss nur noch Google mit Ihrer Auswahl einverstanden sein. Prüfen Sie hierzu, ob es vielleicht noch bessere Alternativen zu Ihren Suchbegriffen gibt, indem Sie Ihre ausgewählten Keywords in die Suchmaske von Google eintippen. Scrollen Sie dann bis an das Ende der Seite und schauen Sie in der Rubrik Verwandte Suchanfragen, welche ähnlichen Begriffe die suchenden Personen bei Google eingegeben haben.

Suchmaschinenoptimierung professionell angehen

Die besten SEO-Tipps nützen nichts, wenn Sie im Grunde keine Zeit für das Thema Suchmaschinenoptimierung haben. Denn die eigene Website für Google zu optimieren, ist keine einmalige Angelegenheit, sondern ein fortlaufender Prozess. Eine gute Website lebt nicht nur von passenden Suchbegriffen, sondern von aktuellen Inhalten und laufenden Optimierungen – sowohl inhaltlich als auch technisch. Mit unserer SEO-Agentur Ströer Online Marketing sind Sie hier auf der sicheren Seite. Wir finden nicht nur die richtigen Keywords für Ihre Website, sondern prüfen auch den technischen Stand der Seite und bringen diese mit suchmaschinenoptimierten Texten langfristig bei Google nach vorne.

Kontaktieren Sie uns oder vereinbaren Sie einen Termin an einem unserer Standorte:

Amelie Fischer
Amelie Fischer hat ihre Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf gemacht und ist seit Februar 2017 Webtexterin bei Ströer Online Marketing. Als studierte Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin befasste sie sich bereits in ihrer Studienzeit mit den sich ständig wandelnden Herausforderungen der Online-Welt. Fliegen ihre Finger gerade nicht über die Tastatur, ist sie entweder auf dem Fußballplatz oder mit einem guten Buch auf der Couch zu finden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.